Bruno Rechenbär

Freie Arbeit im Mathematikunterricht

Zahlentagebuch
Freiarbeit im Mathematikunterricht der Grundschule

Wenn die Kinder im ersten Schuljahr so viele Fertigkeiten im Umgang mit Heften und Schreibwerkzeug erworben hatten, bot ich ihnen an, ein Zahlentagebuch zu führen.
Stacks Image 4517
Dafür erhielt jedes Kind, das ein solches Tagebuch führen wollte (Bedingungen: Das Buch musste sehr sorgfältig und schön geführt und ausgestaltet werden), von mir eine leeres Buch.
Quelle: Schubi "Dieses Buch ist der richtige Ansporn, selbst Kurzgeschichten zu erfinden, Klassen- und Tagebücher zu führen oder Fotos und Zeichnungen zu sammeln. 21 x 21 cm."
Die Anregung zu dem Zahlentagebuch hatte ich dem Lehrerband zu den Matheprofis 1 aus dem Oldenbourg-Verlag entnommen. Der zitierte Textauszug kann hier nachgelesen werden.
Stacks Image 4505
Kinder, die sich auf der Tagebuch-Seite noch nicht so gut orientieren konnten, ließen sich von mir unterschiedlich große Kästchenrasten, Zahlenmauern oder Rechendreiecke auf die Seite stempeln. Die Stempel hatte ich mir für diesen Zweck anfertigen lassen.
Seiten aus verschiedenen Zahlentagebüchern einer 1. Klasse können hier angesehen werden.